Mit Ihrem stundenweisen Einsatz als Betreuerin/Betreuer verschaffen Sie einer Familie mit einem Familienmitglied mit Behinderung oder chronischer Erkrankung etwas Freiraum.

Dabei brauchen Sie keine spezielle Ausbildung. Denn Sie übernehmen keine pflegerischen oder therapeutischen Aufgaben. Was zählt, sind die Freude am Umgang mit Menschen, Ihre Anwesenheit und Begleitung: ob im Spiel, auf einem Spaziergang, beim Einkaufen, beim Vorlesen, im normalen Tagesablauf.

Wir legen Wert auf Basiskenntnisse, die Sie sich bei uns im Rahmen verschiedener Fortbildungen erarbeiten können.

Als Betreuerin/Betreuer erhalten Sie einen Anstellungsvertrag und sind versichert. Ihre Leistung wird vergütet. Die Termine koordinieren Sie nach dem ersten Einsatz direkt mit der Familie, während die Abrechnung Ihrer Leistungen ausschliesslich über den Verein abgewickelt wird.

Die Vermittlerin steht Ihnen und der betreuten Familie jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Grundsätze für Betreuerinnen/Betreuer:

  1. Als Betreuerin/Betreuer unterstehen Sie der Schweigepflicht.
  2. Einsätze werden ausschliesslich durch die Vermittlerin initiiert. Die nachfolgende Terminabsprache erfolgt direkt zwischen Betreuendem und Familie.
  3. Betreuende sind haftpflichtversichert und erhalten einen Anstellungsvertrag. Die Leistung wird entlöhnt.

Vermittlerin

Maria Fust
Föhrenstrasse 7
9533 Kirchberg
071 931 35 88
079 545 59 45 Mobil
maria.fust@entlastet.ch