Posted by on Mai 29, 2017

Der Betreuerinnentag bietet den Vermittlerinnen und Betreuer/Innen der Entlastungsdienste aus den Kantonen St. Gallen und beider Appenzell alljährlich die Möglichkeit, sich mit einem bestimmten Thema auseinander zu setzen und Fachwissen anzueignen. An einem wunderschönen Tag nahmen am 23. Mai 2017 im Bahnhofgebäude St. Gallen im Saal mit historischen Ambiente rund 80 Teilnehmer/-innen teil.

Am Vormittag hat die Samaritervereinigung der Stadt St. Gallen an vier verschiedenen Posten die Grundlagen in Erster Hilfe mit den Teilnehmenden aufgefrischt.  Als Abschluss vor dem Mittag wurden im Plenum nochmals einige Fragen diskutiert. Nach einem guten Mittagessen mit regen Austausch und einigen Minuten an der Sonne waren die Teilnehmenden gespannt auf das anschliessende Referat von Markus Böni. Mit seiner begeisternden und optimistischen Art zog er die Anwesenden schnell in seinen Bann. Sein Referat über seine eigene Geschichte, seine Projekte und das Thema Inklusion, auch aus Sicht von ihm als Betroffener, war sehr interessant.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten viele neue und interessante Eindrücke mitnehmen und hatten tollen Tag.